Losverfahren – Bewerbung

Das Losverfahren für Medizinstudienplätze ist, wie der Name schon sagt, eine kleine Lotterie mit dem Jackpot „Studienplatz“. Heute will ich über dieses Verfahren aufklären und euch Tipps zur Teilnahme am Losverfahren geben.

Welche Studienplätze werden verlost?

Ob und wie viele Studienplätze verlost werden entscheidet in erster Linie die Universität selbst. Nach Auffüllen der Plätze durch das Nachrückverfahren (siehe Artikel über die Studienplatzbewerbung) werden die nicht angetretenen Studienplätze in der Regel verlost. Ich möchte keine falschen Hoffnungen wecken und hier direkt sagen, dass es sich dabei um eine sehr geringe Anzahl an Studienplätzen handelt.

Die Bewerbung zum Losverfahren

Im Gegensatz zum Nachrückverfahren ist für das Losfahren eine eigene Bewerbung nötig. Die Bewerbung richtet sich dabei an jede Universität direkt. Eine generelle Bewerbung für alle Losverfahren ist nicht möglich. Zu Beginn empfehle ich euch den Besuch der Seite: losverfahren.plakos.de Dort werden für jede Uni in Deutschland die entsprechenden Informationen zur Bewerbung bereitgestellt. Teilweise stehen auch Direktlinks zu den Uniseiten zur Verfügung um schnell die relevanten Daten zu finden.

Bei allen Universitäten reicht eine formlose Bewerbung. Kopien vom Abiturzeugnis oder dergleichen müssen nicht mitgeschickt werden. Die Anmeldung geschieht entweder durch das klassische Ausfüllen einer Postkarte oder aber direkt per Email bzw. Webformular. Sollte eure Anmeldung innerhalb der Bewerbungsfrist zum Losverfahren eingehen seid ihr schon dabei!

Die Auslosung

In der Regel findet die Auslosung der Studienplätze unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Anwesenheit eines Notars statt. Die Universitäten bestimmen selbst den Zeitpunkt der Auslosung selbst. Wann gelost wird erfahrt ihr auch auf den Infoseiten der Universitäten.

Die Gewinner

Sollte euer Name zu den glücklichen Gewinnern gehören benachrichtigt die Universität direkt Hochschulstart.de. Der offizielle Zulassungsbescheid wird anschließend über Hochschulstart postalisch zugestellt. Nun habt ihr es offiziell geschafft und dürft euch nach Immatrikulation an der ausgelosten Universität Medizinstudent schimpfen!

Wichtige Informationen und Chancen

Hier möchte ich nochmals betonen, dass für jedes Losverfahren an jeder Universität eine eigene Anmeldung nötig ist. Somit heißt es jedes Jahr zum Sommer- und Wintersemester Postkarten, E-Mails etc. ausfüllen und abschicken. Nur so habt ihr die Chance überhaupt an der Verlosung teilzunehmen. Auch die unterschiedlichen Bewerbungszeiträume sollten unbedingt beachtet werden. Mein Tipp: Schreibt euch alle Termine und Universitäten in eine Tabelle, hängt diese in Sichtweite auf und arbeitet sie Stück für Stück ab!

Die Chancen auf einen Studienplatz sind mehr als gering. Dennoch schreibe ich, dass es sie gibt. Ich selbst habe einen Studienplatz über das Losverfahren erhalten und somit 14 Wartesemester gespart! Scheut euch nicht, überwindet den inneren Schweinehund und bewerbt euch konsequent! Zum Schluss noch harte Fakten: Aktuell wird die Bewerberzahl auf circa 5.000 Bewerbungen pro Studienplatz geschätzt.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Teilnahme am Losverfahren und würde mich über Feedback, Wünsche, Anregungen und Fragen freuen! Dazu nutzt am besten die Kommentarfunktion hier im Blog.

Ein Gedanke zu „Losverfahren – Bewerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.