Eis und Gesundheit

Ein hoffentlich warmer, langer Sommer steht vor der Tür und mit dem Erreichen frühsommerlicher Temperaturen steigt die Lust auf Eis. Doch welche Risiken gehen mit dem Konsum von Speiseeis einher?

Diese Frage kläre ich in einem Gastbeitrag auf Selbstgemachtes Eis – ein interessanter Blog für alle Eisliebhaber und jene, welche es werden wollen.

Es war schon ein Zufall, dass Martha vom Blog „Selbstgemachtes Eis“ und ich zusammengefunden haben. Doch schnell wurde mir klar, dass das Thema „Speiseeis und Gesundheit“ auch für Medizinus.info interessant sein könnte.

Nach einigen Nachrichten stand die Kooperation fest und ich begann meinen ersten Gastbeitrag für einen „fremden Blog“ zu tippen.

Aus medizinischer Sicht: Der Verzehr von Speiseeis näher betrachtet

In diesem Artikel werden folgende Fragen näher beleuchtet:

Eisbecher

  • Wie viel Eis ist eigentlich gesund?
  • Gesundheitsgefahren beim Eiskonsum?
  • Unterkühlung durch Eiskonsum?
  • Was ist der allseits bekannte Gehirnfrost und wie tritt er auf?

Der Blog: Selbstgemachtes Eis

Abschließend noch ein paar Worte zu Martha und ihrem Blog „Selbstgemachtes Eis“. Martha beschäftigt sich seit 2009 intensiver mit der Thematik Speiseeis. Eine erste passiv gekühlte Eismaschine stellte hier die Grundlage für erste Erfahrungen als Speiseeis-Hersteller dar. Seitdem hat sich die Eisproduktion als interessantes Hobby in ihrem Leben eingegliedert.

So verwundert es auch nicht, dass am 21. Juli 2013 nach einigen Wochen Planung und Vorbereitung ihr Blog selbstgemachtes Eis online ging.

Neben interessanten Rezeptideen, welche zum Nachmachen anregen, beleuchtet Martha alle Themen, welche mit Speiseeis zu tun haben. Ein sehr interessanter Blog nicht nur für Eisliebhaber.

Sollten bei euch Fragen zum Thema Eis aufgekommen sein dürft ihr diese hier posten. Ebenso freue ich mich über Feedback, Anregungen und Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.